Österreichisches Wörterbuch

Herzkasperl , der

Herzinfarkt, Herzkasper


Art des Eintrag: Substantiv

Kategorie: Medizinisch

Erstellt am: 16.08.2005

Bekanntheit: 93.8636%

Beurteilung: 94 | 0

Beispiel am 29.07.2014
Die BILD-Zeitung klärt auf: «Wenn von einem Herzkasper die Rede ist, meint man damit im Volksmund keine lustige und evtl. sogar herzförmige Figur, sondern eine ernstzunehmende Erkrankung, die unter Umständen für den betroffenen Patienten tödlich enden kann. Dabei wird immer die Erkrankung als Herzkasper bezeichnet, die in medizinischer Hinsicht den Begriff "akutes Koronarsyndrom" oder auch "Herzinfarkt" trägt..... [http://www.bild.de/infos/krankheiten/herzinfarkt/herzkasper-11083508.bild.htm] s.a. Duden online: «Herz­kas­per, der. Wortart: Substantiv, maskulin. Gebrauch: umgangssprachlich. Bedeutung: Herzanfall. Beispiel: einen Herzkasper kriegen, bekommen Wussten Sie schon? Dieses Wort stand 2004 erstmals im Rechtschreibduden.»

Kommentar am 15.08.2014
Sogar für meine Frau, einer hochdeutsch sprechenden gebürtigen Sächsin, zählt der "Herzkasper" zum allgemeinen Wortschatz.

Kommentar am 13.10.2015
Wie man sieht, auch in Sachsen üblich; österreichisch ist nur die übliche (zärtliche) Verkleinerung, eben der "Herzkasperl".

Kommentar am 13.10.2015
Na, ja, lustig ist es nicht, wenn du einen Herzkasperl bekommst, aber alles wird leichter, wenn man auch einer schweren Krankheit zumindest ein wenig Humorvolles abgewinnen kannst.

Kommentar am 13.08.2016
. auch wenn man manchmal einen Herzkasperl bekommen hat wenn man eine 2:0 Führung verspielt hat (immerhin ging man 2:0 in Führung) ... [http://www.austriansoccerboard.at/topic/106855-sommertransferthread-2016/?page=20]

Kommentar am 13.08.2016
.. Jahr ein wenig einschränken, weil das a) ganz schön zeitintensiv ist und b) ich nicht will, dass die Lilly einen Herzkasperl kriegt. Mach mir eh schon ... [https://www.film.at/sag_kein_wort/]

Kommentar am 13.08.2016
Joesi Prokopetz. Kabarettist „Auch wenn der wienerische Ausdruck 'Herzkasperl' etwas Komödiantisches an sich hat, hört sich hier der Spaß auf. [https://www.puls.at/de/ueberuns/Puls-Botschafter/from31]

Kommentar am 02.07.2017
Laut meiner Meinung und Erfahrung in ganz Österreich bekannt und verbreitet und in eigener Verwendung

Um neue Kommentare einzufügen oder an einer Diskussion teilzunehmen, einfach auf das Österreichische Volkswörterbuch gehen.

Herzkasperl






Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.
Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.
Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.
Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine erhebliche Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.
Außerdem umfasst ein erheblicher Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.
Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.